WhatsApp: ✆ +491782136995

  Kostenloser Versand

  30 Tage Rückgaberecht

  Sicher einkaufen

Microsoft Windows Server 2019 DataCenter

74,95 €*

% 95,95 €* (21.89% gespart)

Versandkostenfrei

Lieferzeit: Digitaler Mailversand 1-3 Stunden

Produktinformationen "Microsoft Windows Server 2019 DataCenter"

Microsoft Windows Server 2019 DataCenter


Mit der Microsoft Windows Server 2019 DataCenter – Edition von Windows Server 2019 baut die Softwareschmiede aus Redmond auf den Stärken von Windows Server 2016 auf und hilft großen Unternehmen und Organisationen dabei, eine ebenso stabile wie leistungsfähige Netzwerkstruktur aufzubauen. Die neue Version setzt dabei auf zahlreiche Verbesserungen und Exklusiv-Funktionen. Vorteile bietet das Serverbetriebssystem dabei insbesondere für Unternehmen, die Windows Server 2019 DataCenter kaufen und in einem “Hybrid-Cloud-Szenario” verwenden möchten. Teil des Gesamtpakets ist unter anderem die bessere Anbindung an Microsoft Azure durch den Einsatz des browser-basierten Tools “Project Honolulu”.

 

Mehr Sicherheit in Windows Server 2019

Sicherheit ist nach wie vor das ganz große Thema im Server-Bereich. Auch mit der Windows Server 2019 DataCenter-Edition reagiert Microsoft erneut auf aktuelle Bedrohungen aus dem World Wide Web und verbessert sein Serverbetriebssystem an zahlreichen Stellen. Für Anwender interessant ist hier vor allem die Zusammenarbeit mit Windows Defender Advanced Threat Protection. Dieser Schutzmechanismus ist auf die Erkennung von Bedrohungen ohne Signaturdateien spezialisiert und schützt damit durch die Cloud-Anbindung effektiv vor Root-Kits und Zero-Day-Angriffen, die von konventionellen Virenscannern nicht erkannt werden. Hinzu kommt eine einfachere und bessere Verschlüsselung, die auch den Netzwerkverkehr und virtuelle Maschinen (VMs) umfasst.

 

Express-Updates und bessere Integration von Microsoft Azure

Nutzer der Windows Server 2019 DataCenter-Edition profitieren zudem von Microsofts Express-Updates, wie sie bereits vom Desktop-Betriebssystem Windows 10 bekannt sind. Der große Vorteil liegt darin, dass die neuen Express-Updates deutlich kleiner sind als die bis dato bei Windows Server üblichen Delta-Updates. Die ähnlich wie aufeinander aufbauende Datensicherungen funktionierenden Express-Updates beschleunigen so nicht nur das Herunterladen und Installieren, sondern reduzieren auch die Anzahl der notwendigen Neustarts der verwendeten Server.

 

Die neue Version zeichnet sich zudem durch eine engere Verzahnung mit Microsoft Azure aus. Das wiederum eröffnet für Nutzer der Windows Server 2019 DataCenter-Edition neue Möglichkeiten wie die vereinfachte Synchronisation von Dateien, die Datensicherung per Azure Backup oder die Bestückung von Dateiservern mit Azure Files aus der Cloud. Hinzu kommt neben der Anbindung von Clustern an Microsoft Azure auch die Möglichkeit, Daten mit dem Storage Migration Assistent in der Cloud zu sichern.

 

Neu ist ebenfalls die bessere Virtualisierung von Linux-Servern unter Windows Server 2019 sowie deren Absicherung über “Shielded-VMs”, was bisher nur mit Windows Servern möglich war. Über Windows-Subsystem for Linux lassen sich mit Windows Server 2019 nun auch Linux-Distributionen innerhalb der Windows-Installation integrieren. Das hat den Vorteil, dass sich Linux-Sever nun auch bequem von Windows-Servern aus mit Linux-Befehlen verwalten lassen.

 

Flexibles Lizenzierungskonzept für große Organisationen

Unternehmen, die Windows Server 2019 DataCenter kaufen, profitieren nach wie vor von einem durchdachten Lizenzierungskonzept, das mit höchstmöglicher Flexibilität punktet. Ebenso wie die Standard-Edition von Windows Server 2019 wird auch die DataCenter-Edition hardware-abhängig via Core-Lizenzierung inklusive der zugreifenden Geräte bzw. der zugreifenden Nutzer lizenziert. Wie beim Vorgänger gilt nach wie vor das “8-Core-Minimum” pro Prozessor und das “16-Core-Minimum” pro Server.

Systemanforderungen:

  • Plattform: Windows
  • ProzessorProzessor mit mindestens 1,4 GHz, (Single-Core), mindestens 1,3 GHz (Multi-Core) – 3,1 GHz oder mehr empfohlen (Single- und Multi-Core), maximale Unterstützung von 2 CPU-Sockeln
  • Arbeitsspeicher: mindestens 2 GB RAM (bzw. 4 GB, wenn Windows Server Essentials als VM bereitgestellt wird), 16 GB RAM empfohlen, maximale Unterstützung von 64 GB
  • Festplatte: Mindestens 160 GB Festplattenspeicher mit einer Systempartition mit einer Kapazität von mindestens 60 GB

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


26. August 2023 15:00

Günstig und funktioniert -> TOP

Sehr günstiger Preis. Nach 2,5 Stunden war der Key per Email da. Die Aktivierung einer Eval-Version funktionierte auf Anhieb per DISM-Befehl. Was will man mehr?

Top Seller

Microsoft Windows Server 2016 Standard-SW1181
Microsoft Windows Server 2016 Standard

35,99 €*
Microsoft Windows Server 2016 Standard Die Standard Version von Windows Server 2016 bietet gute Unterstützung für Unternehmen, die Ihre Arbeitsumgebung virtualisieren möchten. Diese Version beinhaltet: 2 Virtual Machines 2 Hyper-V Containers Unbegrenzte Anzahl an Windows Server Containern Software für klassische Server in kleinen Unternehmen Windows Server 2016 Standard wurde in Bezug auf Server an Ihrem Standort entwickelt. Wenn Sie eine geringere Anzahl von Servern und wenige oder keine virtuellen Server verwenden, ist dieses Betriebssystem perfekt für Ihre Anforderungen. Die Software ist auch leistungsstark genug, um auch große Netzwerke zu verwalten, ohne auf die wesentlich teurere Datacenter Edition umsteigen zu müssen. Das Lizenzmodell funktioniert, indem die Kosten pro CPU-Kern bezahlt werden. Die Anschaffungskosten können daher für Unternehmen leicht im Voraus kalkuliert werden. Pro CPU fallen Lizenzkosten für mindestens acht Kerne an, Windows Server 2016 Standard kann jedoch bei Bedarf an eine zunehmende Anzahl von CPU-Kernen angepasst werden.   Was ist neu in Windows Server 2016 Standard? Zusätzlich zu den genannten Funktionen, wie z. B. verbesserte Geschwindigkeit und Cloud-Konnektivität, können Sie Ihren Mitarbeitern mit Windows Server 2016 Standard Benutzerrechte zuweisen. Dies ermöglicht eine sichere Administration des gesamten Serversystems ohne großen Aufwand von jedem Standort aus. Darüber hinaus bietet die Software die Möglichkeit, das System in einer besonders einfachen Variante, der Kernanwendung, zu starten. Dieser Server verfügt nicht über eine grafische Oberfläche, wodurch die Leistung auf älteren Geräten erheblich gesteigert wird. Außerdem sinken die Systemanforderungen, die das System an externe Geräte stellt. Um Anwendungen schneller und flexibler zu gestalten, setzt Windows Server 2016 Standard auch auf vertraute Windows-Installationsprogramme. Sie können virtuelle Maschinen mit diesem Serverbetriebssystem nicht vollständig verwenden, ein Ausweg ist jedoch in der Datacenter Edition verfügbar.   Windows Server 2016 Standard: Ideal für kleine Unternehmen Merkmale und Funktionen dieses Server-Betriebssystems richten sich in erster Linie an kleine Unternehmen, die nicht so viel Geld in ihre IT investieren können oder wollen. An diesen Standorten erfüllt Windows Server 2016 Standard alle Anforderungen für die Verteilung von Daten zwischen verschiedenen Computersystemen. Das Ergebnis ist ein ständig verfügbarer, einfach zu erweiterender Server, der alle benötigten Ressourcen bereitstellt, auch mit geringem Budget. Die vertraute Benutzeroberfläche vereinfacht die Verwaltung von Windows Server 2016 Standard für Benutzer, die bereits Erfahrung mit Windows-basierten Serverbetriebssystemen gesammelt haben.
27% sparen
Microsoft Windows Server 2022 Standard-SW1183
Microsoft Windows Server 2022 Standard

65,95 €* 89,99 €*
Microsoft Windows Server 2022 StandardWenn Sie einen Firmenserver in Ihrem Unternehmen einrichten, benötigen Sie hierfür ein hochwertiges Betriebssystem. Dieses steuert die Hardware und ist für die Organisation aller Prozesse auf dem Gerät verantwortlich. Darüber hinaus stellt es Ihnen eine Benutzeroberfläche zur Verfügung und sorgt für die Sicherheit. Nur wenn das Betriebssystem eine hohe Qualität bietet, können Sie den Server in Ihrem Unternehmen effizient und sicher nutzen. Wenn Sie hierbei keine Kompromisse eingehen möchten, bietet es sich an, die Windows Server 2022 Standard Vollversion zu verwenden.   Modernes Betriebssystem für Ihr Unternehmen: Windows Server 2022 von Microsoft Microsoft ist nicht nur im Bereich der PC-Betriebssysteme der Marktführer. Auch für das Server-Betriebssystem stellen die Software-Produkte dieses Unternehmens eine hervorragende Lösung dar. Genau wie das bekannte und beliebte Windows-Betriebssystem für den PC zeichnet sich auch der Windows Server durch eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche aus. Daher ist für die Bedienung keine lange Einarbeitung notwendig. Darüber hinaus sorgt der Windows Server für eine sehr effiziente Organisation aller Prozesse auf dem Gerät. Das führt zu einer herausragenden Performance. Microsoft bringt im Abstand von einigen Jahren immer wieder neue Versionen seines Server-Betriebssystems auf den Markt. Diese dienen nicht nur dazu, die Software an den aktuellen Stand der Technik anzupassen. Darüber hinaus bieten sie immer wieder praktische neue Features, die die Arbeit der Anwender erleichtern. Der Windows Server 2022 stellt die aktuelle Ausführung dieses Betriebssystems dar. Daher profitieren Sie von einer Software, die auf alle aktuellen Anforderungen ausgerichtet ist und sowohl hinsichtlich der Performance als auch in Bezug auf die Sicherheit voll überzeugen kann. Was zeichnet den neuen Windows Server 2022 aus? Im Vergleich zur Vorgänger-Version bietet der Windows Server 2022 einige praktische neue Features. Besonders wichtig ist hierbei die Überarbeitung des Windows Admin Centers. Dieses macht es jetzt noch einfacher, verschiedene Server-Funktionen für die einzelnen Anwender freizugeben und virtuelle Maschinen zu verwalten. Ein weiteres praktisches Feature stellt die geschachtelte Virtualisierung dar, die fortan für AMD-Prozessoren verfügbar ist. Damit ist es möglich, auf einem bestehenden virtuellen System noch weitere virtuelle Systeme einzurichten. So entstehen unterschiedliche Virtualisierungsebenen. Der Storage Migration Service macht es nun außerdem einfacher, Daten von anderen Systemen auf den Server zu übertragen. Hinzu kommen vielfältige Verbesserungen im Bereich der Sicherheit. Die Entwickler gingen dabei auf die aktuellen Bedrohungen ein. Das führt zu einem hervorragenden Schutz. Ein wichtiges Detail stellt beispielsweise die Möglichkeit dar, einen Secured-Core-Server einzurichten. Dabei handelt es sich um einen speziellen Bereich für besonders sensible Informationen. Dieser wird vom übrigen System abgekoppelt und erhält einen ganz besonderen Schutz. Darüber hinaus setzt der Windows Server 2022 aktive Maßnahmen für die Gefahrenabwehr um. Das hilft dabei, Angriffe bereits im Ansatz zu unterbinden. Auf diese Weise schützen Sie die Daten Ihres Unternehmens besonders zuverlässig und reduzieren dadurch das Risiko für Spionage, Sabotage und Erpressungen.   Was zeichnet die Windows Server 2022 Standard Vollversion aus? Microsoft bietet den Windows Server 2022 in unterschiedlichen Editionen an. Zum einen ist die Essentials-Edition erhältlich. Diese eignet sich für kleinere Unternehmen. Die Zahl der Anwender ist hierbei auf 25 beschränkt und nicht erweiterbar. Für etwas größere Betriebe bieten sich die Editionen Standard und Datacenter an. Beide weisen keine Beschränkung hinsichtlich der Nutzerzahlen auf. Das heißt, dass die Auswahl des Betriebssystems nicht von der Unternehmensgröße abhängt. Deshalb ist es wichtig, kurz darauf einzugehen, worin die Unterschiede zwischen der Windows Server 2022 Standard Vollversion und der Datacenter-Edition bestehen. Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Editionen besteht in den Möglichkeiten für die Virtualisierung. Während Sie bei der Standard-Edition auf die Einrichtung von maximal zwei virtuellen Maschinen beschränkt sind, ist die Anzahl bei der Datacenter-Ausführung unbegrenzt. Daher eignet sich diese hervorragend für Anwender mit einem sehr hohen Virtualisierungsbedarf. Für die meisten Unternehmen ist dies jedoch nicht erforderlich. Aufgrund der erheblichen Preisunterschiede für die Lizenzen entscheiden sich die meisten Betriebe daher für die Nutzung der Standard-Edition.
50% sparen
Tipp
Microsoft Windows Server 2019 Standard-SW1182
Microsoft Windows Server 2019 Standard

39,95 €* 79,95 €*
Microsoft Windows Server 2019 Standard   Die beste Lösung für Infrastruktur-Szenarien Im Oktober 2018 erschien Windows Server 2019 Standard und löste die 2016er Version der Software als Betriebssystem für Netzwerke um. Microsoft gelang es, die neueste Lösung deutlich zu verbessern. Nutzer, die Windows Server 2019 Standard kaufen, erhalten Zugriff auf zahlreiche bislang unbekannte Tools, profitieren von einer verschlankten Benutzerführung und können bestehende Server-Umgebungen einfacher denn je an Cloud-Systeme anbinden. Windows Server 2019 eignet sich deshalb ideal für Infrastruktur-Szenarien aller Art. Es ist zugleich eine große Hilfe bei Arbeitsvorgängen mit Sharepoint und SQL Server.   Windows Server 2019 Standard kaufen: Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick Verbesserung der virtuellen Maschinen (VMs) Insights als Monitoring-Tool Optimierte Sicherheitsvorkehrungen Unterstützung hybrider Cloud-Szenarien durch „Honolulu“ Vereinfachter Umgang mit Containern für Entwickler Programme oder den gesamten Desktop unter Anwendern teilen Einfachere Verwaltung durch das neue Windows Admin Center Windows Server 2019 Standard ist einfacher An vielen Stellen wurde Windows Server 2019 Standard im Vergleich mit den Vorgänger-Versionen deutlich vereinfacht. Die Einarbeitungszeit für neue Anwender sinkt deshalb beträchtlich. Das Windows Admin Center ist hierfür das augenfälligste Beispiel: Es ist browserbasiert und in der klassischen Microsoft-Designsprache gehalten. Wer beispielsweise unter Windows 10 Systemeinstellungen verändern kann, hat kaum Mühe, mit dem Admin Center zu arbeiten.   Für eine ähnlich starke Vereinfachung sorgt die Möglichkeit, einen eingebundenen Rechner als Remote Desktop Session Host (RDSH) zu nutzen. Programme, die auf Windows basieren, oder sogar der gesamte Desktop können auf diese Weise problemlos mit den anderen Anwendern im Netzwerk geteilt werden.   Optimierte Überwachung durch Insights Der Server-Betrieb muss durchgehend überwacht und analysiert werden, um auf Probleme zeitnah reagieren zu können. Nutzer, die Windows Server 2019 Standard kaufen, erhalten hierfür ein neues Tool in Gestalt von Insights. Dieses ist mit „Machine Learning“ ausgestattet. Dies bedeutet, dass Insights die Anwender beobachtet und dabei lernt, was diesen wichtig ist und wie Probleme gelöst werden. Das Tool wird durch diese Fähigkeit im Laufe der Zeit immer leistungsfähiger. Es kann beispielsweise selbständig zuverlässige Prognosen zur Stabilität und Leistung des Servers abgeben.   Mit „Honolulu“ zur hybriden Cloudlösung Bereits 2017 stellte Microsoft „Honolulu“ vor, das in Windows Server 2019 als Werkzeug enthalten ist. Das Tool dient dazu, bestehende Server Umgebungen zu migrieren und mit neuen Cloud-Services zu verbinden. Es ist deshalb eine große Hilfe, wenn hybride Cloud-Szenarien umgesetzt und dazu Dienste wie Azure Backup oder Desaster Recovery in die Infrastruktur eingebunden werden sollen.   Verbesserte virtuelle Maschinen VMs wurden für Windows Server 2019 deutlich weiterentwickelt. Jetzt werden beispielsweise auch virtuelle Maschinen unterstützt, die mit Linux arbeiten. Die Administratoren können zudem einzelne Segmente des Netzwerks separat verschlüsseln. Diese Möglichkeit fügt sich nahtlos in die wesentlich besseren Sicherheitsvorkehrungen ein, die das neue Betriebssystem im Vergleich mit seinen Vorgängern bietet. Hierfür hat Microsoft beispielsweise auch die Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP) als Herzstück der entsprechenden Maßnahmen eingeführt.   Vereinfachte Arbeit mit Containern für Entwickler Entwickler, die mit Containern arbeiten, erhalten durch Windows Server 2019 Standard ebenfalls eine deutlich verbesserte Unterstützung. Images lassen sich auf ein Drittel der eigentlichen Größe reduzieren. Die Downloadzeit fällt so um 72 Prozent geringer aus. Das Betriebssystem arbeitet zudem mit der Open-Source-Container-Lösung Kubernetes zusammen. Ausgebaut wurde überdies die Unterstützung für vorkonfigurierte hyperkonvergente Infrastrukturen (HCIs). Die Umsetzung von Rechen- sowie Speicheranforderungen gelingt mit diesen deutlich einfacher als bisher. Sie möchten eine Netzwerk-Infrastruktur aufbauen und verwalten oder besser als bislang managen? Dann kaufen Sie jetzt Windows Server 2019 Standard!
39% sparen
Microsoft Windows Server 2016 DataCenter-SW1184
Microsoft Windows Server 2016 DataCenter

45,95 €* 74,95 €*
Microsoft Windows Server 2016 DataCenter Microsoft Windows Server 2016 DataCenter unterstützt Sie beim Aufbau einer stabilen Netzwerkstruktur und bietet Ihnen viele exklusive Funktionen, die nur in dieser Edition enthalten sind. Dazu zählen Shielded Virtual Machines, Software Defined Networking (SDN)-Funktionen und Storage Spaces Direct und Storage Replica. Unternehmen, die vermehrt auf Virtualisierung setzen, treffen mit Windows Server 2016 DataCenter genau die richtige Wahl. Zu den bedeutendsten Neuerungen bei Hyper-V gehören die Fortschritte im Failover-Clustering, wodurch die Belastbarkeit für vorübergehende Speicher- und Netzwerkausfälle steigt.   Nutzen und Einsatzbereiche von Windows Server 2016 Datacenter Geeignet ist die Server Version überall dort, wo viele Zugriffe auf den Server stattfinden und nebenbei noch virtuelle Maschinen konfiguriert sind. Dies sind vor allem Rechenzentren von Providern und große mittelständische Unternehmen und Unternehmen mit Konzernstrukturen, die meistens über ein eigenes Rechenzentrum verfügen.   Die Features sind unter anderem: Konfiguration von Cloud optimierten Nano-Server im Rahmen einer Nano Installation. Hierbei handelt es sich um reduzierte Windows Core-Serverzahlreiche Erneuerungen und Erweiterungen im Storage Bereich. So lässt sich per Software-Defined-Storage ein Speicherpool auf Basis mehrerer Festplatten definieren. Dieser Speicherpool lässt sich in Volumes aufteilen, die dann wiederum für Serveranwendungen und Datenspeicherung zur Verfügung stehen mit Quality of Storage Policies lässt sich die Bandbreite, mit der die Serverumgebung auf Datenspeicher zugreift, festlegen. Weiterhin kann über Richtlinien und Regeldefinitionen der Zugriff auf Datenspeicher festgelegt werden. Diese Richtlinien gelten bei Bedarf auch für virtuelle Maschinen und Festplatten, aber auch für Kunden in einer gehosteten Umgebung Mit der 2016er Datacenter Version beschreitet Microsoft den Weg in die Virtualisierung und versetzt Unternehmen und Rechenzentren in die Lage, ihre Hardware sofort in vollem Umfang innovativ zu nutzen. In den Vorversionen gab es zwar schon Ansätze für eine bessere Einbindung vorhandener und nicht genutzter Hardware, aber erst mit der hier angebotenen Version können Unternehmen aus dem Vollen schöpfen.
Microsoft Project 2021 Professional-SW1161
Microsoft Project 2021 Professional

39,95 €*
Microsoft Project 2021 ProfessionalUm auch bei komplexen Projekten jederzeit den Überblick über den Fortschritt und die einzelnen Schritte zu behalten, stellt Microsoft mit der Software "Project 2021 Professional" eine leistungsstarke Lösung zur Verfügung. Das Angebot richtet sich vornehmlich an professionelle und gewerbliche Nutzer und erfüllt somit höchste Ansprüche mit Leichtigkeit. Bei uns kaufen Sie Microsoft Project sehr günstig, einfach und schnell. Der direkte Download und die einfache Abwicklung unterstützen Sie bei der Bewältigung alltäglicher Büroaufgaben. Wenn Sie Microsoft Project 2021 bei uns kaufen möchten, erhalten Sie dieses Programm zur uneingeschränkten Nutzung ohne weitere Kosten. Auch eine Neuinstallation der Software ist leicht möglich, indem Sie die bisher genutzte Variante deaktivieren. Dies gelingt über das Microsoft-Konto mit wenigen Handgriffen.   INTELLIGENTE UND ZAHLREICHE FEATURES SPAREN IM ALLTAG WERTVOLLE ZEIT Um dem Anwender im Bereich Projektmanagement möglichst effizient unter die Arme zu greifen, profitieren Sie bei der Software Microsoft Project 2021 von zahlreichen durchdachten Features. Zudem eignet sich das Programm durch die intuitive Bedienung selbst für Einsteiger. Die klassische Sortierung in Registerkarten und ein gewohnt umfassender Hilfebereich gelten als attraktive Vorteile. Schon zu Beginn der Anwendung überzeugt Microsoft Project mit zahlreichen Vorlagen. Diese durchsuchen Sie mit wenigen Klicks und erhalten somit die Möglichkeit, Ihr Projekt einfach anzulegen. Sollte die passende Vorlage für die individuelle Ausrichtung nicht zu finden sein, lassen sich weitere Vorschläge online durchsuchen oder herunterladen. Innerhalb der Software lassen sich die verschiedenen Ressourcen effizient veralten und im Blick behalten. Unter anderem dürfen Sie sich hierfür auf interaktive Übersichten und Diagramme verlassen. Möglich macht dies die Funktion Power Bi. Selbst kleine Details behalten Sie somit immer im Blick. Zahlreiche Tools für die Verwaltung zeitlicher und personeller Ressourcen und nicht zuletzt die gute Übersicht machen selbst komplexe Projekte dank Microsoft Project 2021 Professional erfolgreich.   ÜBERARBEITETES DESIGN, MEHR LEISTUNG IN DER AKTUELLEN VERSION Im Rahmen der Veröffentlichung des neuen Betriebssystems bringt Microsoft auch die Software-Lösungen aus dem Office 365 Paket auf den neuesten Stand. Von der Überarbeitung, passend zum Release von Windows 11, profitiert also auch Microsoft Project 2021 Professional. Unter anderem überarbeitete Microsoft das Design dezent, rundet die Kanten und Ecken ab und sorgt für ein neues Farbschema. Ebenfalls neu eingeführt ist der sogenannte Dark-Mode, der alle relevanten Schaltflächen deutlich abdunkelt und somit die Übersicht verbessern soll. Verlassen Sie sich als Anwender bei der Software Microsoft Project 2021 Professional zudem auf eine bessere Performance, denn die gängigen Lösungen für Produktivität am Arbeitsplatz optimiert Microsoft deutlich. Auf älteren Systemen reagiert die Software somit viel schneller und läuft insgesamt deutlich runder.   Im Laufe der vergangenen Monate fügte Microsoft der Projektverwaltungssoftware zudem immer wieder neue Features und Funktionen hinzu, beispielsweise eine überarbeitete Suche oder einen praktischen Export der Zeitachse im PDF-Format. Auch die Cloud-Unterstützung baute der Entwickler deutlich aus, sodass Microsoft Project 2021 heute standortunabhängig direkt im Browser verwendet werden kann. Melden Sie sich hierfür einfach mit Ihrem Konto an, schon können Sie die vollen Features der Software ohne separaten Download verwenden. Die Funktion der Nutzung in der Cloud ist ohne Aufpreis möglich und gehört zu den standardmäßigen Features der praktischen Office-Features. Wer also auch unterwegs auf die relevanten Informationen und den aktuellen Status rund um das eigene Projekt zugreifen möchte, trifft mit Microsoft Project 2021 eine gute Wahl.
Bitte klicke auf die Glocke in der Adressleiste, um Benachrichtigungen zu erlauben.
🠢
Zur Startseite gehen
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Wollen Sie direkt über unsere neusten Angebote und Events informiert werden? Push-Benachrichtigungen sind jederzeit von Ihnen deaktivierbar.